ablauf – so funktioniert’s

Das Wichtigste:

  1. BoseLa steht für Bochum sein Lastenrad. Über BoseLa kannst du dir Lastenräder aus Bochum ausleihen. BoseLa ist kostenlos. Wir freuen uns aber über eine Spende, in jeglicher Höhe, für Reparaturen, Wartungen und weitere Anschaffungen.
  2. Wir benötigen für deine Anmeldung ein paar Daten. Deshalb musst du dich registrieren, wir geben deine Daten aber nur niemals weiter!

1. Buchen

  1. Unter „ausleihen“ kannst Du Deine Lastenräder Rudi und der Roter Panther auswählen und dann sehen, wo sie gerade stehen und in Zukunft stehen werden, und an welchen Tagen sie noch verfügbar sind.
  2. Auf dieser Seite kannst Du Dich dann auch anmelden, nachdem Du Dich zuvor einmal registriert hast. Bitte gib dabei Deinen Namen und Deine Adressdaten ein, die auch auf Deinem gültigen Personalausweis oder Reisepass stehen. Außerdem benötigen wir Deine Telefonnummer für evtl. Rückfragen.
  3. Wähle bitte maximal 7 aufeinanderfolgende Tage aus, so dass auch andere in den Genuss kommen, Rudi und den Roten Panther auszufahren. Du kannst Dein Lastenrad jeweils für einen Tag buchen, wobei Du es nur innerhalb der Öffnungszeiten der Ausleihstation bzw. des Standortes (in Einzelfällen auch nur nach Absprache) abholen und zurückbringen kannst.
  4. Mit „Jetzt buchen“ kannst Du fortfahren, sodass Deine Anfrage zusammengefasst wird. Diese musst Du dann noch bestätigen.
  5. Bitte buche Deinen BoseLa wie oben angeführt auch dann, wenn Du kurzfristig eine individuelle Absprache getroffen hast. Dadurch können alle sehen, wann BoseLa frei bzw. belegt ist.

2. Abholen

  1. Zu welcher Uhrzeit Du Dein Lastenrad am reservierten Abholtag abholen kannst, hängt von der jeweiligen Station ab. Informationen zu Öffnungszeiten bzw. individuellen Übergabeterminen erhältst Du per E-Mail in Deiner Buchungsbestätigung.
  2. Bitte bringe zur Abholung Deinen Personalausweis oder Reisepass mit.
  3. Deine Daten werden aufgenommen, Du unterschreibst das Übergabeformular – und schon kannst Du langsam Deine erste Runde drehen.

3. Fahren

  1. Bevor Du das Lastenrad das erste Mal belädst, übe erst einmal vorsichtig 10 Minuten auf einer wenig befahrenen Straße. Vor allem das Lenken ist gewöhnungsbedürftig.
  2. Fahre eher langsam als schnell – dann hast Du das Rad besser unter Kontrolle und kommst nicht so schnell ins Schwitzen.
  3. Fahre niemals einen Bordstein rauf oder runter. Unsere Räder halten zwar viel Gewicht aus, sind aber sehr empfindlich, wenn man damit irgendwo gegen stößt.
  4. Vermeide Straßen mit Straßenbahnschienen. Falls das nicht geht, kreuze die Schienen immer im größtmöglichen Winkel oder schiebe das Lastenrad. Plane Deine Route vorher sorgfältig – lieber ein paar Meter Umweg als einen Unfall in Kauf nehmen.
  5. Schließe Deinen BOSELA immer an einen festen Gegenstand (z.B. Laternenpfahl, Fahrradständer, stabilen Zaun etc.). Nutze dazu mindestens das BOSELA-Kettenschloss. Das gilt auch bei noch so kurzer Abwesenheit.
  6. Du bist als Fahrer verantwortlich für Sicherheit und eventuelle Schäden. Fahre vorsichtig und kontrolliere BOSELA vor Fahrtantritt auf Mängel. Beachte dazu bitte auch die BOSELA-Nutzungsbedingungen.
  7. Bei einem Unfall kontaktiere bitte nach ggf. notwendigen Rettungskräften auch das BOSELA-Team telefonisch.

4. Rückgabe

  1. Bringe BOSELA, wie mit der Station vereinbart, zurück.
  2. Melde bitte bei der Rückgabe alle Schäden (auch wenn sie noch so klein sind, z.B. ein lockeres Teil, ein Quietschen etc.) der Station oder schreibe eine kleine Notiz.
  3. Spenden nimmt die jeweilige Ausleihstation entgegen. Wir freuen uns über jede Spende. Wir wollen mit den Spenden nicht nur die Reparaturen und Wartungen finanzieren, sondern auch weiteres Zubehör anschaffen.